For english please click here


The Dutch version is currently not available. We forward you to the English version.


"Unsere" schönsten Strände

 

Westen

Faneromeni Beach befindet sich einige Kilometer nördlich von Sigri. Der Strand ist einfach mit dem Auto zu erreichen und dort weht fast immer ein frischer Nordwind. An sehr heißen Tagen ist es dort meist gut auszuhalten. Der lange Sandstrand ist perfekt für Strandspaziergänge. Am Nordende des Strandes befindet sich eine hübsche, kleine Kirche – gebaut in den Felsen. Das Café am Strand hat einen besonderen Stilmix aus der Hippiezeit verbunden mit 50er-Jahre-Charme. Man bekommt hier Getränke und auch etwas zu essen. Kartenansicht

 

Osten

Tsonia Beach befindet sich an der Ostküste von Lesbos: der rote Sand von Tsonia und das klare Wasser ist faszinierend. Wenn Sie Glück haben, können Sie vom Strand aus Delphine springen sehen. Eine Strandtaverne bietet eine gute Auswahl an Speisen und Getränken. Es gibt kostenfreie Sonnenliegen und Schirme für Besucher der Taverne. Kartenansicht

 

Norden

Ambelia Beach an der Nordküste ist ein schöner Sandstrand mit klarem Wasser  (mit einem Nacktbade-Bereich am östlichen Ende). Eine Sommertaverne mit sehr freundlichen Inhabern bietet gutes, griechisches Essen an.  Es gibt kostenfreie Sonnenliegen und Schirme für Besucher der Taverne. Kartenansicht

Der lange Sandstrand von Gavathas hat sehr seichtes Wasser und ein vorgelagertes, kleines Inselchen in Schwimmentfernung. Der Strand ist perfekt für Familien mit Kindern, wenn auch etwas abgelegen. Kartenansicht

 

Süden

Vatera Beach ist der längste Strand auf Lesbos. An dem über 8km langen Sand- und Kiesstrand finden sich ganz ruhige Stellen, aber auch lebhafte Bereiche – vor allem im Sommer. Dort gibt es viele Cafes, Bars und Restaurants. Es gibt kostenfreie Sonnenliegen und Schirme für Besucher der Lokale. Kartenansicht

Melinda Beach -  eine wunderschöne Bucht mit buntem Kies und kristallklarem Wasser. Einige Fischtavernen bieten fangfrischen Fisch und Meeresfrüchte, sowie traditionelle Gerichte an. Es gibt kostenfreie Sonnenliegen und Schirme für Besucher der Lokale. Kartenansicht

Ein schmales, aber immerhin asphaltiertes Strässchen führt kurvenreich zum kleinen Küstenweiler Tarti. Die wunderschöne, halbmondförmige Bucht mit einem Sand- und Kiesstrand ist wohl eine der schönsten auf der Insel. Ausserhalb der Hochsaison verirren sich nur wenig Touristen hierher. Uns gefällt es am östlichen Ende der Bucht am besten. Dort ist auch die Taverne “Sebastian”, wo wir schon einige Mal gut gegessen und uns nett mit dem Wirt (der spricht auch ein wenig englisch) unterhalten haben. Die zur Taverne gehörenden Sonnenliegen kann man als Gast der Taverne (natürlich auch nur für einen Kaffee) kostenlos benutzen.

Am felsigen Randbereich der Bucht kann man im kristallklaren Wasser vortrefflich schnorcheln. Strömungen haben wir noch so gut wie keine erlebt. Kartenansicht